Landesvertretung Schleswig Holstein Berlin, 01.07. - 09.08.2008


- Foyer Landesvertretung Schleswig Holstein, Berlin - 2008


- Foyer Landesvertretung Schleswig Holstein, Berlin - 2008


- Foyer Landesvertretung Schleswig Holstein, Berlin - 2008


- Foyer Landesvertretung Schleswig Holstein, Berlin - 2008


Medien-Information, 2. Juli 2008
„Für ihre aktuelle Werkschau in Berlin konzipierte Kristin Grothe eigens ein Ausstellungssystem, das die Proportionen der Gebäudearchitektur eindrucksvoll mit der Inszenierung der Kunst ins Verhältnis setzt.
Drei große begehbare, nach oben offene Kuben erzeugen in ihrem Innern abgeschlossene Orte der Betrachtung. Im spielerischen Einklang mit der Gesamtarchitektur sind die Kuben so ausgerichtet, dass sie den Stellenwert einer dreidimensionalen Raumkomposition einnehmen und quasi skulpturalen Charakter erhalten.
Die Kuben bilden geradezu eine kongeniale Hülle für die Bilder Kristin Grothes. Ihre Arbeiten, die raffiniert aus der Kombination von Tiefdruck oder Monotypie mit Übermalungen oder hart in die Struktur des Papiers eingreifenden Verletzungen mit Schabeisen entstehen, sind nicht als Darstellungen bestimmter Räume oder städtebaulicher Konstellationen zu verstehen. Und doch meint der Betrachter, den Zusammenhang von Hochbauten, Industrieanlagen, Brücken und Plätzen zu spüren. Ein Erlebnis, das den Betrachter sofort in seinen Bann zieht.“

 


 
Projekte:

Atrium, Friedrich-Ebert-Kranknhaus Neumünster

Hochregallager – Museum Tuch und Technik Neumüster

Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Bundespolizei Neustadt

Nydamhalle Landesmuseum Schloss Gottorf Schleswig

Stadthalle und Museum Neumünster

Landesvertretung Berlin

Gymnasium Schwarzenbek

Torhaus Schloss Salzau

Alter Markt in Stralsund